Der Rollstuhl und ein Bett im neuen Auto

August 18, 2006

 

Seit 2006 haben wir ein Rollstuhl taugliches Fahrzeug, einen VW Multivan T5. Dank einem Keil ist Lars‘ Kopf leicht aufgerichtet, damit er durch die Fenster nach aussen schauen kann. Er trägt einen Kletter-Kombigurt, den seine Tante, M. Decrausaz, für ihn genäht hat. (Ab 2008 gibt es einen Kinderklettergurt (Zweiteiler), weil der erste zu klein wurde). Damit wird er über zwei Gurte am Bett des Autos festgemacht. Der Rollstuhl wird durch zwei Airline Schienen und Rollgurte im Auto festgezurrt.

Das Bett ist auf zwei umgeklappten Sitzen mit Gurten festgemacht. Das Bett besteht aus einer Holzplatte, die auf einem Metallrahmen mit Schrauben befestigt ist. Auf den Rahmen wurden grosse Metallösen geschweisst. Die Ösen dienen zur Befestigung des Bettes mit Spanngurten auf den umgeklappten Sitzen und zur Befestigung von Lars mit Sicherheitsgurten am Bett.

Tags:

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Heute ist ein guter Tag!

April 12, 2018

1/5
Please reload

Aktuelle Einträge

July 4, 2018

Please reload

Archiv